Anzeige

Hyundai i30 Kombi* Erfahrungsbericht: Sicherster i30 aller Zeiten

Mit harmonischem Kaskadengrill und markanten Scheinwerfern wirkt die Front des neuen Hyundai i30 Kombi sportlich-aggressiv.
In der gezeigten Premium-Variante machen Voll-LED-Scheinwerfer die Nacht zum Tag.
Dank abfallender Dachreling und spitz zulaufenden Seitenfenstern wirkt der Kombi wie ein Shooting Brake.
Das gefällige Heck rundet das sportlich-dynamische Design des neuen i30 Kombi gekonnt ab.
In den Ausstattungsvarianten Style und Premium dominieren LED-Rückleuchten das Heck des i30.
Die charakteristische Welle in der Fahrzeugseite und das sanft abfallende Heck bestimmen die Karosserie maßgeblich.
Riesiger Kofferaum mit 602 - 1650 Litern Ladevolumen sowie dem optionalen Gepäckraumordnungssystem.
Serienmäßig immer dabei: Der doppelte Ladeboden mit ausgeklügelter Raumaufteilung und integrierter Box für den Erste-Hilfe-Kasten sowie das Warndreieck.
Blick ins Cockpit mit optionalem Lederlenkrad – das Dreispeichen-Design mit Multifunktionstasten gibt es aber immer.
Bequemer Fond mit großzügiger Beinfreiheit und allerlei praktischen Ablagemöglichkeiten.
Das Highlight des optionalen Sitzpakets: Die belüfteten Ledersitze, die auch im Hochsommer für gute Laune und Erfrischung sorgen.
Blick in das aufgeräumte Cockpit mit intuitiver Bedienung und hochwertigen Materialien.
Als Teil des Digital-Pakets können Smartphones mit Qi-Standard kabellos in der Mittelkonsole geladen werden.
Das optionale Navigationspaket geht mit dem Achtzoll-Farb-Touchscreen sowie zahlreichen Extras wie etwa einer Rückfahrkamera einher.
Gegen Aufpreis verwandelt sich der Dachhimmel zum riesigen Panorama-Glas-Schiebedach.
Das Smart-Key-System mit Start-Stop-Knopf ermöglicht das schlüssellose Starten des Motors.
Mit harmonischem Kaskadengrill und markanten Scheinwerfern wirkt die Front des neuen Hyundai i30 Kombi sportlich-aggressiv.
In der gezeigten Premium-Variante machen Voll-LED-Scheinwerfer die Nacht zum Tag.
Dank abfallender Dachreling und spitz zulaufenden Seitenfenstern wirkt der Kombi wie ein Shooting Brake.
Das gefällige Heck rundet das sportlich-dynamische Design des neuen i30 Kombi gekonnt ab.
In den Ausstattungsvarianten Style und Premium dominieren LED-Rückleuchten das Heck des i30.
Die charakteristische Welle in der Fahrzeugseite und das sanft abfallende Heck bestimmen die Karosserie maßgeblich.
Riesiger Kofferaum mit 602 - 1650 Litern Ladevolumen sowie dem optionalen Gepäckraumordnungssystem.
Serienmäßig immer dabei: Der doppelte Ladeboden mit ausgeklügelter Raumaufteilung und integrierter Box für den Erste-Hilfe-Kasten sowie das Warndreieck.
Blick ins Cockpit mit optionalem Lederlenkrad – das Dreispeichen-Design mit Multifunktionstasten gibt es aber immer.
Bequemer Fond mit großzügiger Beinfreiheit und allerlei praktischen Ablagemöglichkeiten.
Das Highlight des optionalen Sitzpakets: Die belüfteten Ledersitze, die auch im Hochsommer für gute Laune und Erfrischung sorgen.
Blick in das aufgeräumte Cockpit mit intuitiver Bedienung und hochwertigen Materialien.
Als Teil des Digital-Pakets können Smartphones mit Qi-Standard kabellos in der Mittelkonsole geladen werden.
Das optionale Navigationspaket geht mit dem Achtzoll-Farb-Touchscreen sowie zahlreichen Extras wie etwa einer Rückfahrkamera einher.
Gegen Aufpreis verwandelt sich der Dachhimmel zum riesigen Panorama-Glas-Schiebedach.
Das Smart-Key-System mit Start-Stop-Knopf ermöglicht das schlüssellose Starten des Motors.

Hyundai i30 Kombi Erfahrungsbericht: Der sicherste i30 aller Zeiten unter der Lupe

Bei WHEELS – das Autoplenum Magazinfuhren wir einen Hyundai i30 Kombi Probe, ausgestattet mit einem 1.6 CRDI Dieselmotor sowie einem manuellen Sechsgang-Schaltgetriebe. Wir fuhren ihn in der Ausstattungslinie Premium mit Navigations-Paket, Leder-Paket, Gepäckraumordnungssystem und Panorama-Glasschiebedach. Alle Daten und Fakten zum gefahrenen Wagen sowie zu den verfügbaren Modellvarianten haben wir gesondert zusammengefasst. Im selben Beitrag finden sich auch Informationen zu den Unterhaltskosten undGarantieleistungen des Herstellers .

Optik, Design & Kofferraum

Von außen fällt der neue Kombi von Hyundai durch seine harmonische Linienführung auf, die im fließenden Kaskaden-Grill und markantem Heck mit prägnanten Rückleuchten ihren Abschluss findet. Von vorne wirkt der neue i30 Kombi sportlich-aggressiv, seitlich sieht er fast wie ein Shooting Brake aus – eine wunderschöne Karosserieform, die aber nicht als besonders praktisch gilt. Umso positiver ist die Überraschung, wenn man einen Blick in den Kofferraum wirft. Dieser ist nämlich ziemlich groß: Das Kofferraumvolumen beträgt 602 Liter, bei umgeklappter Rückbank gleich 1650 Liter – und das bei einem kompakten Kombi wohlgemerkt. Die Ladekante ist eben und angenehm niedrig – den Kinderwagen oder die Koffer kann man einfach hineinschieben. Platz für die kleineren Gegenstände findet sich im doppelten Ladeboden, der mit praktischen Trennwänden versehen ist. Optional bestellbar ist das Gepäckraumordnungssystem mit den praktischen Laderaumschienen. Damit können auch sperrige oder empfindliche Gegenstände sicher und platzsparend im Kofferraum verstaut werden.

Innenraum, Verarbeitung & Infotainment

Manch einer sagt, dass man die Wertigkeit eines Autos am Klang der schließenden Türen erkennt, ein anderer tastet den Dachhimmel ab, um versteckte Schwächen bei der Verarbeitung aufzudecken. All das musste auch der neue i30 Kombi über sich ergehen lassen und hat dabei niemanden enttäuscht. Alle Materialien, ob Echt- oder Kunstleder, Kunststoffe oder Stoffbezüge, sind beim i30 hochwertig verbaut und vermitteln ein stimmiges Gesamtbild. Das Panorama-Schiebedach verleiht dem i30 ein subtiles Cabrio-Feeling. Das in der Premium-Version zusätzlich buchbare Lederpaket besticht mit praktischen Gimmicks wie der Sitzbelüftung für Fahrer und Beifahrer sowie der Memory-Funktion für Fahrersitz und Außenspiegel. Ausreichend Kühlung war beim Dreh von WHEELS auch notwendig und ist von allen Beteiligten begrüßt worden. Die induktive Ladefunktion fürs Handy erwies sich als sehr praktisch, auch wenn sich die aktuellen Apple-Geräte leider nicht kabellos aufladen lassen. Dafür funktionierte die Kopplung an das Apple Car Play hervorragend. Im Cockpit thront der Acht-Zoll-Farb-Touchscreen, der Teil des optionalen Navigationspakets ist. Durch seine Größe wirkt er etwas aufgesetzt und prägt maßgeblich den Eindruck vom Infotainment. Er ist aber gut bedienbar und das ist entscheidend. Trotz großem Display ist die Mittelkonsole an sich stimmig und mit allem versehen, was man von ihr erwartet. Wie es sich gehört, kann der Fahrer nahezu alle Funktionen am Fahrzeug vom Multifunktionslenkrad aus problemlos bedienen.

Fahrerassistenz, Sicherheit & Fahrverhalten

Hier zeigt sich der neue Hyundai i30 Kombi von seiner besten Seite: Zahlreiche Assistenzsysteme vom Totwinkel-Warner über die Müdigkeitserkennung bis hin zum Notbrems-Assistenten (je nach Ausstattungsvariante mit oder ohne Fußgängererkennung) stehen zur Auswahl. In seiner Klasse lässt der i30 nahezu keine Wünsche offen. Welche Helfer wirklich Sinn machen und was der neue Hyundai i30 Kombi in Sachen Assistenz und Sicherheit noch zu bieten hat, berichten wir in einem anderen Beitrag. Ähnlich verhält es sich mit dem Thema Fahrverhalten. Dazu gibt es ein eigenes Video sowie natürlich die erste WHEELS-Folge selbst. Ein paar Worte darüber, wie sich der neue i30 Kombi fährt, verlieren wir trotzdem: Überraschend sportlich. Das Fahrwerk ist eher komfortabel ausgelegt, aber für eine gute Kurvenlage dennoch straff genug. Der Dieselmotor zieht gut durch. Die Insassen bekommen geräuschtechnisch von seinen Mühen nicht viel mit und die Lenkung ist schön präzise.

Fazit

Der Hyundai i30 Kombi ist vor allem eines: Neu. WHEELS-Gastmoderator Tobias Stegmann war vom i30 Kombi optisch und fahrtechnisch sehr angetan – wir teilen seine Meinung. Der „sicherste i30 aller Zeiten“ (Zitat Hyundai) bringt in seiner Klasse alle Funktionalitäten mit, die man von einem modernen Auto erwartet, und spielt in der gleichen Liga wie die weltweit beliebte deutsche Wertarbeit.

*Leistung: 100kW/136 PS; Kraftstoffverbrauch (l/100 km): innerorts 4,2-4,3; außerorts 3,6-3,7; kombiniert 3,8-3,9;
CO2-Emissionen kombiniert: 99-102 g/km; Effizienzklasse: A+