Unsere Partnerseiten: 12gebrauchtwagen.de12neuwagen.de
  1. Home
  2. Alle Marken
  3. Alle Fiat Modelle
  4. Alle Baureihen Fiat Fiorino
  5. Alle Motoren Fiat Fiorino

Fiat Fiorino Transporter (1988–2000)

Alle Motoren

1.6 (75 PS)

3,3/5 aus 1 Erfahrung
Leistung: 75 PS
Ehem. Neupreis ab: 10.393 €
Hubraum ab: 1.581 ccm
Verbrauch: 0,0 l/100 km (komb.)

1.4 (67 PS)

0/0
Leistung: 67 PS
Ehem. Neupreis ab: 9.430 €
Hubraum ab: 1.372 ccm
Verbrauch: 8,4 l/100 km (komb.)

1.7 TD (63 PS)

0/0
Leistung: 63 PS
Ehem. Neupreis ab: 10.201 €
Hubraum ab: 1.697 ccm
Verbrauch: 0,0 l/100 km (komb.)

1.7 TD (57 PS)

3,0/5 aus 1 Erfahrung
Leistung: 57 PS
Ehem. Neupreis ab: 9.949 €
Hubraum ab: 1.697 ccm
Verbrauch: 0,0 l/100 km (komb.)
Auto speichern und vergleichen

Speichern und vergleichen

so funktioniert's

Auto speichern und vergleichen

Fügen Sie über das Speichern-Symbol Fahrzeuge hinzu und vergleichen Sie komfortabel Ihre Favoriten.

Fiat Fiorino 1988 - 2000

Der Fiorino Transporter von Fiat wurde von 1988 bis 2000 in erster Generation gefertigt. Diese Baureihe wurde nur zwölf Jahre produziert, was wirklich schade ist. Das Modell kommt bei den Fahrern sehr gut an. Der Wagen wird von Fiat-Fahrern mit durchschnittlich 3,1 von maximal fünf möglichen Sternen bewertet. Damit schneidet der Transporter im Vergleich mit anderen seiner Klasse sehr vorteilhaft ab. Zu diesem Ergebnis kommt allerdings bis dato nur eine geringe Anzahl von zwei Erfahrungsberichten. Die Bewertungen auf unserer Plattform stammen von Fahrern sowie Fahrzeughaltern — auf diese Weise entstanden viele Aussagen, die zusammen einen guten Überblick über Vorzüge und mögliche Macken der jeweiligen Autos geben.

Das Fahrzeug fällt im Vergleich zu anderen Modellen seiner Fahrzeugklasse durchschnittlich groß aus. So misst die Karosserie in der Höhe je nach Motorisierung mindestens 1.467 Millimeter, in der Breite 1.622 Millimeter und in der Länge 4.159 Millimeter. Auch der Radstand mit 2.581 Millimetern zwischen Vorder- und Hinterachse entspricht dem mittelgroßen Standard, der dennoch genügend Komfort im Innenraum aufweist. Den Wagen gibt es entweder als Zweitürer mit zwei Sitzen oder als Dreitürer zusammen mit gleich fünf Sitzplätzen.

Die Antriebe sind in dieser Baureihe variantenreich, so gibt es zwei Benzinmotoren und zwei Dieselmaschinen. Den Einfluss des Leergewichts auf Fahrleistung und Verbrauch darf man nicht unterschätzen, hier liegt es bei 1.018 kg. Das heißt, dass du für eine manchmal notwendige schnelle Beschleunigung ordentlich PS unter der Haube benötigst. Falls du mal einen Anhänger mitnehmen möchtest, kann dieser bei Benziner und Diesel bis zu 450 kg schwer sein. Die gebremste Anhängelast liegt je nach Motorisierung zwischen 1.000 kg und 1.100 kg.

Die aktuelle Bestnote erhält der 1.6 (75 PS). Die 3,3 Sterne zeigen eindeutig, welcher Motor bei unseren Nutzern am besten ankam. Zudem bietet er mit 75 PS auch gleichzeitig eine typische Motorleistung. Aber es muss nicht immer ein PS-starker Motor sein, der überzeugt: Der 1.7 TD (57 PS) verbraucht kombiniert nur sieben Liter Diesel pro 100 Kilometer (nach Herstellerangaben). Das macht ihn für alle spannend, die ihre Spritkosten möglichst gering halten möchten. Umweltsünder oder Umweltschoner in Sachen Schadstoffklasse? Das hängt stark von der Art der Motorisierung ab. Der 1.4 (67 PS) landet mit EU3 in der besten Schadstoffklasse, es gibt jedoch auch Varianten mit EU1. CO2-Emissionen von 198 Gramm pro 100 Kilometer zeigen, dass man mit dem Auto nicht so umweltfreundlich unterwegs ist.

Wir haben für dich noch fünf Fotos des Fiorino Transporters zusammengestellt. Damit kannst du hoffentlich dein Urteil über den Wagen abrunden.

Weitere Fiat Transporter

Alternativen

Fiat Fiorino Transporter (1988–2000)