Unsere Partnerseiten: 12gebrauchtwagen.de12neuwagen.de
  1. Home
  2. Alle Marken
  3. Alle Kia Modelle
  4. Alle Baureihen Kia Magentis
  5. Alle Motoren Kia Magentis

Kia Magentis Limousine (2006–2011)

Alle Motoren

2.0 CVVT (144 PS)

3,7/5 aus 6 Erfahrungen
Leistung: 144 PS
Ehem. Neupreis ab: 21.850 €
Hubraum ab: 1.998 ccm
Verbrauch: 7,7 l/100 km (komb.)

2.7 V6 (188 PS)

2,0/5 aus 1 Erfahrung
Leistung: 188 PS
Ehem. Neupreis ab: 28.180 €
Hubraum ab: 2.656 ccm
Verbrauch: 9,2 l/100 km (komb.)

2.7 V6 (193 PS)

0/0
Leistung: 193 PS
Ehem. Neupreis ab: 27.295 €
Hubraum ab: 2.656 ccm
Verbrauch: 9,1 l/100 km (komb.)

2.0 CVVT (164 PS)

3,7/5 aus 3 Erfahrungen
Leistung: 164 PS
Ehem. Neupreis ab: 22.450 €
Hubraum ab: 1.998 ccm
Verbrauch: 7,5 l/100 km (komb.)

2.0 CRDi (140 PS)

4,7/5 aus 6 Erfahrungen
Leistung: 140 PS
Ehem. Neupreis ab: 23.585 €
Hubraum ab: 1.991 ccm
Verbrauch: 6,0 l/100 km (komb.)

2.0 CRDi (149 PS)

0/0
Leistung: 149 PS
Ehem. Neupreis ab: 24.185 €
Hubraum ab: 1.991 ccm
Verbrauch: 6,0 l/100 km (komb.)
Auto speichern und vergleichen

Speichern und vergleichen

so funktioniert's

Auto speichern und vergleichen

Fügen Sie über das Speichern-Symbol Fahrzeuge hinzu und vergleichen Sie komfortabel Ihre Favoriten.

Kia Magentis 2006 - 2011

Die zweite Generation der Magentis Limousine produzierte Kia von 2006 bis 2011. Ganze 20 Jahre wurde das Model produziert, die erste Generation lief schon 2000 vom Band. In dieser langen Zeit war das Modell stets beliebt und seine Bewertungen blieben immer im guten bis sehr guten Bereich. Eine durchschnittliche Bewertung mit vier von maximal fünf Sternen betont, wie begehrt die Limousine bei allen Fahrern ist. Das Ergebnis stützt sich allerdings nur auf wenige Aussagen (16 Erfahrungsberichte). Die Erfahrungsberichte erhalten wir direkt von Fahrzeughaltern und Autofahrern. Schau dir auf unserer Plattform ruhig an, wie einzelne Nutzer das Fahrzeug bewerteten. Aber auch die Meinung von Experten kann nützlich sein. Deshalb haben wir zusätzlich vier Testberichte von Redakteuren, die für große Auto-Magazine schreiben, gesammelt. Bilde dir damit eine fundierte Meinung über die Baureihe.

Das Fahrzeug fällt im Vergleich zu anderen Modellen seiner Fahrzeugklasse durchschnittlich groß aus. So misst die Karosserie in der Höhe je nach Motorisierung mindestens 1.480 Millimeter, in der Breite 1.805 Millimeter und in der Länge 4.735 Millimeter. Auch der Radstand mit 2.720 Millimetern zwischen Vorder- und Hinterachse entspricht dem mittelgroßen Standard, der dennoch genügend Platz im Innenraum aufweist. Der Viertürer bietet fünf Personen einen Sitzplatz. Wenn du die Rücksitze umklappst, kommst du auf ein Kofferraumvolumen von mindestens 816 Litern. Im Normalzustand sind es 496 Liter als Minimum.

Die Antriebe sind in dieser Baureihe variantenreich, so gibt es vier Benzinmotoren und zwei Dieselmaschinen. Mit einem Leergewicht von 1418 kg bis 1632 kg liegt das Fahrzeug im durchschnittlichen Gewichtsbereich. Das heißt du hast hier noch einigen Spielraum beim Zuladen. Mit der belastbarsten Motorisierung kann der Südkoreaner bis zu 1.700 kg gebremste oder bis zu 750 kg ungebremste Anhängelast ziehen.

Nach Meinung unserer Nutzer ist der 2.0 CRDi (140 PS) die beste Maschine, denn er wurde mit 4,7 von fünf Sternen belohnt. Die Maschine mit den meisten PS ist der 2.7 V6 (193 PS). Aber es muss nicht immer ein PS-starker Antrieb sein, der überzeugt: Der 2.0 CRDi (149 PS) benötigt kombiniert nur sechs Liter Diesel pro 100 Kilometer (nach Herstellerangaben). Das macht ihn für alle spannend, die ihre Spritkosten möglichst gering halten möchten. Als Mittelklassewagen kommt der PKW in die Schadstoffklasse EU4. Die CO2-Emissionen unterscheiden sich je nach Motorvariante von 158 g bis zu 220 g pro 100 Kilometer.

Wenn die Fakten dich überzeugt haben und du dich für einen Kauf entscheidest, dann schreib uns hier gerne über deinen Eindruck vom Mittelklassewagen.

Alle Tests

Kia Magentis Limousine (2006–2011)

Neuer Kia Magentis - Ab nach Big Apple
Autoplenum

Neuer Kia Magentis - Ab nach Big Apple

Kaum einer der asiatischen Autohersteller hat sich in den vergangenen Jahren derart gut entwickelt wie Kia. Mit dem neuen Magentis wollen die Kor...

Neuvorstellung: Kia Magentis und Sportage - Ungleiche Brüder
Autoplenum

Neuvorstellung: Kia Magentis und Sportage - Ungleiche Brüder

Mit dem Sportage ist Kia auf deutschen Straßen ganz gut unterwegs - beim Magentis will sich der Erfolg nicht so richtig einstellen. Jetzt kommen ...

Neuvorstellung: Kia Magentis 2.0 - Der nächste Schritt
Autoplenum

Neuvorstellung: Kia Magentis 2.0 - Der nächste Schritt

Mit dem seit Anfang 2006 erhältlichen Magentis versucht Kia, in der Mittelklasse Fuß zu fassen. bislang mit eher mäßigem Erfolg. Jetzt legen die Ko...

Kia Magentis: Frisch auf zum fröhlichen Preisbrechen
auto-news

Kia Magentis: Frisch auf zum fröhlichen Preisbrechen

Schicker Neuling als 2.7 V6 EX Top im Test

Weitere Kia Limousine

Alternativen

Kia Magentis Limousine (2006–2011)