Unsere Partnerseiten: 12gebrauchtwagen.de12neuwagen.de
  1. Home
  2. Alle Marken
  3. Alle BMW Modelle
  4. Alle Baureihen BMW 3er

BMW 3er

Alle Baureihen

4,1/5

Video: BMW 3er

Über BMW 3er

Krankheiten, Erfahrungen und Informationen: Lerne deinen Traumwagen bis ins Detail kennen und entscheide dich aus Überzeugung für dein nächstes Auto. Hier erfährst du, wie der 3er BMW bei den Tests renommierter Kfz-Profis abschneidet. Unsere Besucher teilen mit dir ihre ganz persönliche Erfahrung mit dem 3er BMW. Wir verraten dir, mit welchen Krankheiten sich die einzelnen Generationen der 3er-Serie rumschlagen.

Der 3er BMW: sportlicher Mittelklasse-Liebling

Die 3er-Reihe bauen die Bayern bereits seit 1975. Im Oktober 2018 wurde die siebte Generation vorgestellt – ab 2019 steht die Baureihe G20 beim Händler.

Der BMW E46 lief von 1998 bis 2007 vom Band. Die Motorisierungen reichen vom einfachen 316i mit 105 PS bis zu dem sündhaften M3 CLS mit 360 PS. Die Käufer der durchwachsenen Motorenpalette vereint im Prinzip nur eins: Die Liebe zum sportlichen Flair und der Hang zur Freude am Fahren. Die Neupreise lagen zwischen 21.500 € und 85.000 €. Durch die modernen technischen Systeme, die gut Qualität der Materialien und die sorgfältige Verarbeitung ist es nicht abwegig, mit einem BMW in dieser Altersklasse zu liebäugeln.

Bei den folgenden Generationen E90 (2005 bis 2013) und F30 (ab 2012) zieht BMW die Leistung weiter an – das ist bei der 3er-Serie Tradition: Während 2007 der kleine 316i auf 122 PS wächst, rasiert der M3-Sportler mit 420 PS den Asphalt. Bei dem 316i mit 136 PS ab 2012 will die Bezeichnung „klein“ nicht mehr recht passen. Das Juwel der Reihe – der M3 CS - ist seit 2018 im Handel und beglückt mit 460 PS und nahezu obszönen 600 Nm die glühende Fangemeinde.

Trick: Vergleiche deine Favoriten! Markiere dein Lieblingsauto mit dem Fähnchen links neben dem Modell. In der Menüleiste oben rechts findest du das Fähnchen wieder - hier kommst du zum übersichtlichen Direktvergleich deiner Top-Auswahl.

Der 3er BMW und seine Schwächen

Besonders bei den älteren Modellen haben sich die Krankheiten bereits deutlich herauskristallisiert. So ist bekannt, dass bei den Dieselmotoren der Baureihe E46 Probleme mit dem Turbolader und an den Common-Rail-Einspritzpumpen vom 330d auftraten. Beim 320d kamen defekte Luftmengenmesser vor. Ist das Differenzial undicht, macht sich dies durch ein Heulen bemerkbar. Elektrische Komponenten, wie das Navi oder die Wegfahrsperre, funktionieren nicht immer einwandfrei. Die Bremsen neigen zu hohem Verschleiß und Teile des Fahrwerks gehen bei schlechten Straßen schnell kaputt. Beim Touring kann oberhalb des Navi-Rechners im Kofferraum Wasser kondensieren und die Elektronik des Geräts lahmlegen. Bei dieser langen Liste darf man nicht übersehen, dass der E46 schon 20 Jahre lang unter Beobachtung steht.

Beim E90 muckte manchmal die elektronische Lenkradverriegelung. Beim 320i mit 170 PS stand ein schlechter Motorlauf auf der Tagesordnung, das Problem konnte BMW mit einem Software-Update abmildern. Seltene Fehler waren: Beim 320d 177 PS kann die Dose zur Turboregulierung versagen. Beim 325i trat Hydrostösselklappern auf. Allgemein konnte die Nockenwelle kaputt gehen. Bei den Motoren 325i bis 335i DI fielen Piezoelemente, Düsen oder die Benzinpumpe aus. Bei manchen Fahrzeugen klappert das Panoramadach.

Du möchtest mehr über die Schwächen der 3er-Serie erfahren? Bei dem jeweiligen Modell findest du alle wichtigen Informationen und lesenswerte Berichte zu deinem Favorit.

Trick: Informiere dich, was andere über dein Traumfahrzeug schreiben. Schneidet es bei den Experten-Tests gut ab? Sind die Halter eines 3er BMW mit Ihrem Modell zufrieden? Bei autoplenum.de findest du eine Vielzahl an Erfahrungsberichten und Bewertungen von Kfz-Spezialisten!

Fazit

Der 3er BMW hat seine Schwächen – aber im Rahmen des normalen. Insgesamt ist er ein sehr zuverlässiges Auto, das dem Namen der weißblauen Nobelmarke über mehr als 40 Jahre immer gerecht wurde.